Mittwoch, 18. Februar 2015

Patata Frutti Di Mare

Letzte Woche gabs Mühlviertler Leinölerdäpfel aus Mama's feiner Küche ;). Ich kannte dieses typisch österreichische Gericht nicht, fand es bis auf das Leinöl aber auf Anhieb perfekt!
Um das Ganze auch ohne Leinöl geschmacklich reizvoll zu servieren, gibt's nun meine italienisch angehauchte Eigenkreation, Patata Frutti Di Mare!


Potatos with seafood

Zutaten (4 Portionen)

Aufwand: niedrig

1kg Erdäpfel
150ml Milch
1 Zwiebel
100g Sauerrahm
1 Bund geschnittener Schnittlauch
Salz, Pfeffer
1/2 TL geriebene Muskatnuss
220g Meeresfrüchte (Miesmuscheln, Shrimps, Kalamari, ...)
1 Orange
50ml Weißwein
1 rote Paprikaschote
1 Msp. Chilli
2 Knoblauchzehen

Zubereitung

Beginnen wir mit den Kartoffeln. Diese werden zuerst gesäubert, geschält und anschließend für etwa 20 Minuten (je nach Größe) in Salzwasser weichgekocht. 

Währenddessen geben wir die Meeresfrüchte in eine Schüssel und würzen sie mit etwas Salz, Pfeffer und etwas Chilli. Anschließend wird die Orange ausgepresst, der Saft wird mit den Meeresfrüchten vermengt, der Rest wird nicht mehr benötigt. Falls du unbehandelte Orangen verwendest, kannst du das Resultat mit Orangenschalen dekorieren.

Für die Erdäpfel benötigen wir noch eine klein geschnittene Zwiebel. Nach den vergossenen Tränen, sollten die Erdäpfel fertig sein und können blättrig geschnitten werden (wie für einen Erdäpfelsalat). Die Zwiebel wird nun mit der Milch in einem großen Topf für etwa 5 Minuten gedünstet. Anschließend werden die Kartoffel und 100g Sauerrahm hinzugefügt. Die Hitze kann nun reduziert werden, es sollte jedoch weiterhin ab und an umgerührt werden. Das ganze kann je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abgeschmeckt werden.

Während die Erdäpfel noch etwas garen, werden wir die Meeresfrüchte zubereiten. Dafür werden diese in einer Pfannen mit etwas Öl angebraten. Sobald sich die austretende Flüssigkeit verflüchtigt hat geben wir noch etwas Öl und den gepressten Knoblauch hinzu und lassen die Meeresfrüchte noch etwas anbraten. Die Paprikaschote wird in kleine Würfel gehackt und den Meeresfrüchten beigefügt. Anschließend wird mit dem Weißwein abgelöscht und reduziert bis eine cremige Sauce entsteht.

Im letzten Schritt werden die beiden Komponenten und der geschnittene Schnittlauch vermischt und es kann serviert werden.

Lasst es euch schmecken :)

Ingredients 

Effort: low

1kg potatoes
150ml milk
1 onion
100g sourcream
1 bunch of chopped chives
salt, pepper
1/2 tsp. grated nutmeg
220g seafood (mussels, shrimps, ...)
1 orange
50ml white wine
1 red sweet pepper
1 pinch chilli
2 garlic cloves

Preparation

First we will wash and peel the potatoes. After that cook them in salty water for about 20 minutes (depending on the size).

Meanwhile we put the seafood in a bowl and season it with salt, pepper and a pinch of chilli. Now squeeze the orange and add the juice also to the seafood.

For the potatoes we have to chop the onion into smaller slices. After you dried your tears again the potatoes should also be ready. Cut them flaky like you do for a potato salad. Now the onion goes into a pot with 150ml milk and are sauteed for about 5 minutes. Afterwards add the potatos and 100g sourcream. Reduce the heat, but still remember to stir the potatoes from time to time. You can season the mixture with salt, pepper and grated nutmeg.

While the potatoes are still cooking on low heat, we will finish the seafood. Put them into a pan with oil and roast them. As soon as the leaking water has vaporized add another shot of oil and the riced garlic. Now cut the sweet pepper in small cubes and add it to the seafood, then deglaze it with the white wine. When the wine has reduced to the half  the seafood is ready too.

Now we mix togehter both of the components and the cives and serve the dish!

Enjoy it :) !



Sources: http://www.muehlviertel-pur.at/index_html?sc=212135375&xc=44#teaser122