Mittwoch, 3. Dezember 2014

Avocado & Tomaten Bruschetta - Keep it simple!



Zutaten (2 Portionen)

Aufwand: sehr gering

4 Reiswaffeln
2 Avocados
1 Zwiebel
4 Eier
4 Scheiben Gouda
ca. 10 Cocktailtomaten
Saft einer 1/2 Zitrone
Oliven
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung

Wie schon das letzte mal berichtet, steht Räumungsverkauf in meiner Studentenwohnung in Finnland an. Da nicht mehr viele meiner Kochutensilien übrig geblieben sind, heißt es fürs Mittagessen meist "Keep it simple". Natürlich soll das dem guten Geschmack keinen Abbruch tun.

Heute gab es eine Bruschetta der etwas gesünderen Art, auch wenn es kaum etwas zu Verändern gibt.
Das geröstete Brot wird einfach durch (übrig gebliebene) Reiswaffeln ersetzt. Der einzige Unterschied der dadurch zu beachten ist, dass die Reiswaffeln schnell etwas anbrennen wenn man sie bei Unterhitze ins Rohr gibt. Daher entweder nur Oberhitze oder nicht zu Lange im Rohr lassen.

Nun zum Rezept. Für den ersten Schritt benötigen wir zwei reife Avocados. Diese werden geschält, halbiert und vom Kern befreit. Anschließend sollen sie zu einem Art Püree verarbeitet werden. Am schnellsten geht das mit einer Kartoffelpresse, wenn diese nicht zur Verfügung steht, einfach mit einer Gabel zerdrücken. Da die Avocados ohnehin sehr reif sein sollten, wird das keinen besonderen Aufwand bescheren.

Als Nächstes werden die Reiswaffeln mit ein paar Olivenhälften belegt, wobei auch etwas von dem Saft der eingelegten Oliven mit auf die Reiswaffeln kommen kann. Anschließend kommt der Käse darüber und ab damit in das Backrohr bei etwa 160°C.

Anschließend werden wir den Belag für die Bruschetta vervollständigen. Dafür wird die Zwiebel in feine Halbringe geschnitten und die Tomaten in kleine Würfel. Beides wird gemeinsam mit dem Zitronensaft und etwas Olivenöl zur Avocado-Creme hinzugefügt und gut vermischt. Die fertige Creme wird noch mit Salz, Pfeffer und beliebigen Kräutern abgeschmeckt.

Nun wird das Backrohr abgedreht und die Reiswaffeln werden mit der Avocadocreme bestrichen, einfach Alles aufteilen. Anschließend, sobald das Backrohr etwas abkühlen konnte, kommen die belegten Waffeln wieder ins Rohr um sie warm zu halten. Das Rohr sollte aber nicht zu heiß sein, denn werden die Avocados zu heiß, bekommen sie einen bitteren Geschmack.

Nun müssen noch die vier Spiegeleier in der Pfanne gebraten und auf den Bruschetta serviert werden!

Lasst es euch schmecken :)



Ingredients 

Effort: very low

4 ricecakes
2 avocados
1 onion
4 eggs
4 slices gouda cheese
about 10 cocktail tomatoes 
juice of 1/2 lemon
olives
salt, pepper
oliveoil


Preparation

As announcened last time I had to sell most of my stuff here in Finnland, as I'm leaving soon. Therefore the motto for the current meals is "Keep it simple!". This doesn't mean that also the taste has to be simple. This time we will make some healthy avocado & tomato bruschetta.

For this recipe we first need 2 ripe avocados, which are peeled and cored. With the avocados we will make some kind of cream now. This can be easely done with a potatoe press, or if not available, just with a fork. As the avocados should be very ripe already, it is easy to sqash them with a fork.

Next the ricecakes are coated with some olives and one slice of the cheese. This combination should bake at 160°C with topheat only. As soon as the cheese is melted they are ready.

Afterwards the topping has to be finished. Therefore the onion is cut into halfrings and the tomatoes into little cubes. Both of them are mixed together with the avocado cream, the limejuice and some oliveoil. At the end you can season the cream with salt, pepper and some herbs of your choice.

Now the ricecakes should be ready. Turn off the heat and get the cakes out. Spread all of the avocadocream over the cakes and put them back into the cooled down oven to keep them warm. The avocadocream should not get too hot as it will turn bitter.

Last you prepare some eggs sunny side up and put them on top of the Bruschettas.

Enjoy it :) !